Schub­abschaltung in Hamburg mit Autosiastik

Professionelle Schubabschaltung in Hamburg durchführen lassen

Unter Schubabschaltung versteht man eine temporäre und beabsichtigte Unterbrechung der Kraftstoff-Zufuhr in den Verbrennungsmotor. Dies geschieht, wenn er keine Leistung erzeugen soll, sondern durch die Fahrzeugmasse angetrieben wird, die sich im Schwung befindet. Ist ein Verbrennungsmotor im Schubbetrieb, benötigt er keinen Kraftstoff. Die Motor-Bewegung kann durch die Drehung über den Antriebsstrang erhalten werden. Erst wenn sich der Motor knapp über der Leerlaufdrehzahl befindet, ist wieder eine Kraftstoffzugabe erforderlich. Ansonsten bleibt der Motor stehen und stirbt ab. Bei Tuning-Freunden oder bei sportlichen Autofahrern ist es beliebt, die Schubabschaltung zu deaktivieren. Die Gründe dafür können verschiedener Natur sein. Zum einen ist es möglich, das Schubknallen zu erzeugen. Zum anderen kann dadurch bei einem Turbomotor der Ladedruck beibehalten werden, was bei den Kennern der Szene auch als Anti-Lag- oder Bang-Bang-System bekannt ist.

Ihr Motor hat noch Leistungsreserven – Wir helfen Ihnen, sie zu nutzen

Warum haben verschiedene Modelle eines Herstellers teilweise eine so unterschiedliche Motorleistung – bei gleichem Hubraum und gleicher Zylinderanzahl? Weil sich bei modernen Motoren die stärkere Variante häufig nur durch die Steuerung der Motorelektronik unterscheidet: Die „Hardware“ ist die gleiche, die „Software“ macht den Unterschied. Und selbst wenn Ihr Wagen schon ab Werk hochmotorisiert ist, haben die Konstrukteure wegen weltweit unterschiedlicher Klimabedingungen und Kraftstoffqualitäten noch Reserven eingebaut. Mit professioneller Motoroptimierung von Autosiatik können Sie auch diese Mehrleistung freischalten für ein Fahrerlebnis in Hamburg, das begeistert.

Was passiert bei einer deaktivierten Schubabschaltung?

Für die Programmierung der Schubabschaltung ist ein Eingriff ins Motorsteuergerät notwendig. Meistens wird die Schubabschaltung nicht vollständig deaktiviert, sondern nur etwas nach hinten verlegt. Dabei wird auch der Zündwinkel etwas zurückgenommen, sodass der Kraftstoff deutlich später zündet, was das gewünschte Schubknallen erzeugt. Der Eingriff bedeutet eine Mehrbelastung für den Motor, den Turbolader, die Ventile und den Vor-Katalysator. Diese Teile sind durch das Schubabschaltung deaktivieren weitaus heißeren Abgasen ausgesetzt. Empfehlenswert ist ein Katalysator aus Metall, so können eventuelle Beschädigungen gemindert werden. Die Lebensdauer des Motors kann sich verringern, unser geschultes Fachpersonal gibt Ihnen dazu gerne weitere Erklärungen.

Kann und sollte man die Schubabschaltung selbst deaktivieren?

Der Aufwand beim Deaktivieren der Schubabschaltung ist ähnlich wie bei einer Kennfeldoptimierung. In jedem Fall ist dafür ein Eingriff ins Motorsteuergerät notwendig. Wer da nicht genau weiß, was er macht, kann kapitale Schäden am Motor verursachen. Daher sollten Sie das einem Fachmann überlassen und wir von Autosiastik sind Ihr kompetenter und erfahrener Partner für Schubabschaltung in Hamburg. Zudem ist nach dem Schubabschaltung deaktivieren eine erneute TÜV-Abnahme erforderlich. Um die Neuprogrammierung der Schubabschaltung vornehmen zu können, benötigen wir Ihr Fahrzeug rund zwei bis drei Stunden. Lassen Sie zu den Details ausführlich von unseren Tuning-Spezialisten beraten.

Fazit: Schubabschaltung ja, aber nur vom Profi

Die Schubabschaltung ist serienmäßig in Verbrennungsmotoren verbaut und sorgt für reduzierten CO2-Ausstoß. Gleichzeitig wird Kraftstoff eingespart und der Motor läuft kurzzeitig ohne Kraftstoffeinspritzung weiter. Ist die Schubabschaltung in Betrieb, dann ist auch kein Auspuffgeräusch zu vernehmen. Durch eine Neuprogrammierung der Schubabschaltung kann beispielsweise der gewünschte Tuningsound beibehalten und die Schubabschaltung nach hinten verlagert werden. Es ist allerdings ratsam, eine solche Neuprogrammierung nur von einem Profi wie Autosiastik machen zu lassen. Unser Team steht Ihnen jederzeit zur individuellen Beratung zur Verfügung.